Übungshäufigkeit

Wie oft soll mit der Lernkartei geübt werden?

Das Üben in Partnerarbeit sollte mehrmals pro Woche in Phasen von 10 bis 15 Minuten erfolgen. Wesentlich längere Übungsphasen sind nicht kindgemäß und lernpsychologisch abzulehnen. Es ist nicht sinnvoll, einmal pro Woche eine Stunde am Stück mit der Lernkartei zu arbeiten. Fünfmal 12 Minuten sind dagegen äußerst effektiv.

Anzahl der Karteikarten in den ersten drei Fächern

Damit die jeweils aktuell zu lernende Menge nicht zu groß wird, sollten in den ersten beiden Fächern der Lernkartei nicht mehr als jeweils 10-30 Karteikarten sein (je nach Alter und Leistungsvermögen des Schülers), im dritten Fach nicht mehr als etwa 20-40.

Lernen ohne Ablenkungen

Die Lernenden müssen sich auf die Lerninhalte konzentrieren können. Sämtliche Ablenkungen sollten abgestellt werden.


Dauer des Trainings

Die Kinder sollten in Ruhe die Grundlagen lernen dürfen. Die Zeitspanne des gesamten Trainings ist individuell unterschiedlich. Es sollen aber mehrere Monate eingeplant werden.

Der Lernfortschritt lässt sich direkt beim Lernen beobachten. Die Wörter wandern von Fach zu Fach und kommen dann in die Lernkartei für gelernte Wörter.